Über mich

Carsten Schröder

Meinen ersten Labrador Rüden, Townfield´s Grieg (1991) erwarb ich aus Dänemark. Seitdem bin ich Mittglied im Deutschen Retriever Club e.V. und im Labrador Club Deutschland e.V. Zwei Jahre später  kam die Labradorhündin, Townfield´s Brenda Walsh (1993) die später die Stammhündin meiner Labradorzucht "Light and Shadows´s" wurde. Im selben Jahr wurde ich zum Leistungs- und Begleithunderichter im DRC e.V. ernannt und wurde ich 2008 JGHV e.V. Verbandsrichter für jagdliche Prüfungen. Mittlerweile bin ich sowohl im DRC e.V. als auch im LCD e.V. aktiver Richter. In den vergangenen fast 20 Jahren habe ich im In- und Ausland mit viel Freude, Dummyprüfungen, Workingtests und jagdliche Prüfungen gerichtet und selber geführt. Als hundeführender Richter brennen immer zwei Herzen in meiner Brust. Einerseits möchte ich gerne selber meine Hunde führen, andererseits macht es mir immer sehr viel Freude, andere Hunde bei der Arbeit zu beobachten und beurteilen zu dürfen. In den vergangen Jahren hatte ich immer die Möglichkeit meine Hunde auszubilden und sie bei Prüfungen zu präsentieren. Somit konnte ich an Dummyprüfungen, Workingtests (NCT, Workingtest Finale, IWT) und jagdliche Prüfungen (JP/R, BLP/R, RGP, HP) und an verschiedenen Field Trials (FT) in Deutschland und Belgien teilnehmen. Ich hatte das Glück, dass ich Hunde aus der eigenen Zucht führen konnte, was eine besondere Freude ist. Aktuell leben in diesem Hunderudel eine 12 jähriger chocoladenfarbener Labradorrüde Light and Shadow´s Dircon (2001) Darüber hinaus wird das Rudel durch eine vielversprechende Labradorhündin unterstützt, die aus Nordirland stammt Glenbriar Fancy (2006). Aus dieser Hündin stammt eine Hündin Light and Shadow´s Galipea (2009) und nun noch eine weitere Hündin aus Nordirland Glenbriar Amy (2013)

 

Von Anfang an hat mich die Ausbildung der Retriever interessiert und herausgefordert. Gibt es etwas Schöneres, als Hund und Mensch als Team zu formen und zu beobachten, wie verlässlich beide Seiten sich aufeinander einspielen.

Ich sehe meine Aufgaben darin, Grundlagen zu schaffen, dass der Retriever dem Menschen vertraut, so dass beide voneinander profitieren können.  

   

  

  

Copa

 

Laurin

 

Fancy

 

^